Über mich

Mein Name ist Ines Konrad, Jahrgang '73, ich bin verheiratet und habe zwei Kinder.

Ab 2009 sammelte ich nach einer entsprechenden Ausbildung meine ersten energetischen Erfahrungen mit einem Tensor (meiner Einhandrute), indem ich damit Verträglichkeiten von z. B. Nahrungsmitteln, Körperpflegemitteln, Naturheilmitteln, Bachblüten und ähnlichem und dem Auffinden möglicher Störfelder austestete.

Als ich einige Zeit darauf von "CHT" hörte, den Film darüber bei YouTube™ sah und mich auf der Website von Christine Strübin genauer informierte, war es um mich geschehen!

Meine Ausbildung zum CHT-Practitioner machte ich dann auch bei Christine persönlich und erlebte von Beginn an die tiefgreifenden Energien, die durch die Verwendung dieser einzigartigen Methode wirken. Es ist faszinierend zu beobachten, wie durch diese manuelle und energetische Technik selbst alte Konflikte und Muster, die sich oft genug bereits in körperlichen Beschwerden zeigen, gelöst werden können!

Die vielen positiven Erfahrungen, die ich durch die Energiearbeit gesammelt habe, brachten mich dazu, mich auch noch in Reiki einweihen zu lassen.

CHT und Reiki können bedenkenlos und sehr erfolgreich kombiniert und sogar bei Schwangeren, Babys und Kindern angewendet werden!

CHT-Practitioner® - Reiki - Tensortestungen

Cantor Holistic Touch® (CHT)

CANTOR HOLISTIC TOUCH® ist eine spirituelle Heilkunst, welche alle inneren und äußeren Lebensbereiche des Menschen berücksichtigt. Sie wird in Zusammenarbeit mit dem geistigen Heiler CANTOR praktiziert, wirkt gezielt auf den physischen Körper und insbesondere auf die feinstofflichen Bereiche heilsam ein. Den Energiekörper, das Meridian- und Chakrensystem, den Emotional-, Mental- und spirituellen Körper, und natürlich bestenfalls auf die Organe bis auf die Zellebene und die DNS Struktur.

CANTOR HOLISTIC TOUCH® (CHT) ist eine transkulturelle Technik, in der sich Heilwissen aus uralten Erkenntnisquellen der Menschheit (Ayurveda, TCM, Ägypten u. m.) und den neuen Wissenschaften effektiv vereinigt (Epigenetik, Wellengenetik, Neuroimmunologie, Psychosomatik u. a.).

Bereits seit 1984 wird CHT von dem hellsichtigen Medium Christine Strübin international auch bei schwerkranken und austherapierten Patienten erfolgreich angewandt. In den 30 Jahren hat sie sich fortlaufend weiterentwickelt, so dass bis heute ein fundiertes Heilsystem entstanden ist, welches jedem Interessenten ermöglicht, sie zu erlernen und professionell einzusetzen. Bereits seit 1992 bildet Strübin interessierte Menschen zum zertifizierten CHT-Practitioner aus, und seit 2008 auch lizenzierte CHT Coaches.

Die ganzheitliche Heilarbeit

Heilung - Gesundheit - Bewusstheit - Berufung

Auf der Oberfläche des physischen Körpers existiert ein Netz von energetischen TOR-Punkten. Diese sind mit den verschiedensten Lebensbereichen des Menschen verbunden. Im CHT werden diese Tore genutzt, um auf die Ursachen von Blockierungen, Verletzungen und anderen negativen Strukturen heilsam einzuwirken.

Dabei werden die betroffenen Bereiche analog zum Thema des Behandelten aktiviert bzw. gereinigt, die blockierenden Aspekte gelöst, die Erfahrung und ihre Botschaft integriert, das Bewusstsein erhöht und die gestaute Lebensenergie wieder in Fluss gebracht.

Während der Behandlung arbeitet der CHT-Practitioner mit CANTOR intuitiv, energetisch und telepathisch zusammen. Dieser erkennt exakt, wo die Ursachen für die Probleme liegen (auch in früheren Leben) und wie sie optimal gelöst werden können.

Zusätzlich zur Heilenergie von CANTOR, die während der Behandlung durch den CHT-Practitioner in den Klienten einfließt, werden auch noch weitere Kräfte gezielt eingesetzt: Informationen (heilende Gedankenformen und -bilder), die Arbeit über die 7 Ebenen, Farbenergien, die 5 Elemente, die 7 Strahlen und vieles mehr.

Reiki

Das Wort Reiki kommt aus Japan und verbindet Rei, die universelle Energie mit Ki, der individuellen Lebensenergie. Solange Lebewesen, also nicht nur Menschen, sondern auch Tiere und Pflanzen leben, fließt Ki in ihnen. Mit dem Tod hört auch der Energiefluss auf. Das bedeutet, dass mit Reiki alle Lebewesen behandelt werden können.

Reiki wirkt auf der körperlichen, der emotionalen, der mentalen und der spirituellen Ebene. Diese ganzheitliche Sicht erhebt nicht den Anspruch, die konventionelle Medizin zu ersetzen oder deren Fortschritte schmälern zu wollen. Reiki ist als energetische Ergänzung zur medizinischen Behandlung zu sehen und behandelt die Ebenen, auf die die Schulmedizin keinen Einfluss hat. Kranke Menschen können die vom Arzt verordneten Maßnahmen mit Reiki-Anwendungen ergänzen, die den Heilprozess auf der energetischen Ebene unterstützen.

Reiki ist eine sichere Heilmethode ohne Nebenwirkungen und Gegenanzeigen und mit allen anderen Heilmethoden kombinierbar. Reiki hat keine Polarität und ist somit an keine Diagnose gebunden. Reiki hebt Raum und Zeit auf, d. h. es kann zur Fernheilung und zur Auflösung vergangener Blockaden verwendet werden. Reiki ist nicht manipulativ, d. h. der Organismus des Empfängers bestimmt die Menge an Energie, die er bekommt, der "Geber" dient lediglich als Kanal.

Bei einer Reiki-Anwendung bleibt der Klient bekleidet, da die Energie alles durchdringt. Lediglich metallische Gegenstände sollten abgelegt werden. Reiki ist von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) als alternative Therapie anerkannt.

Tensor

Die heute übliche Verwendung des Wortes speziell als Bezeichnung einer meist gabelförmigen Rute zum Aufspüren von verborgenen Materialien ist seit 1350-1650 belegt. Der genaue historische Ursprung von Wünschelruten ist unbekannt. In älteren Kulturen ist vielfach von Ruten oder Stäben mit Wunderkraft die Rede.¹

Die Arbeit mit Einhandrute oder Pendel war früher etwas ganz Alltägliches. Dann wurde diese Art des Testens aber aufgrund von Missverständnissen mit mystischen und teilweise auch schwarzmagischen Praktiken in Zusammenhang gebracht. Manche Menschen begannen sich deshalb vor diesen einfachen Testinstrumenten zu fürchten. Pendel und Einhandruten wurden lange Zeit immer weniger verwendet - und wenn, dann meistens heimlich.

Mittlerweile nimmt aber die Nutzung von Einhandrute und Pendel stark zu. Viele Anwender verheimlichen dies auch nicht mehr, sondern stehen ganz offen zu ihrer Art des Testens. Viele Menschen sind fasziniert von den Möglichkeiten, die ihnen durch die Anwendung einer Einhandrute oder eines Pendels eröffnet werden. Dies liegt möglicherweise auch daran, dass immer mehr Anwender das ganz einfache Grundprinzip des Testens mit Rute oder Pendel nachvollziehen können. Und dieses Grundprinzip hat weder etwas mit Mystik, noch wie z. B. manchmal behauptet wird mit ermüdungsbedingten Muskelvibrationen zu tun.

Aus Deiner Alltagserfahrung kennst Du vielleicht folgende Situation: Du fühlst, dass Du von einer Person, die hinter Dir steht, angeschaut wirst. Und das, obwohl Du die Person nicht sehen kannst. Diese Wahrnehmung kommt also nicht aus Deinem Bewusstsein, sondern aus Deiner Intuition. Diese Intuition ist eigentlich bei allen Menschen noch vorhanden - wenn auch häufig etwas "verschüttet". Um sie besser wahrnehmen zu können, kann man sich einer Rute oder eines Pendels bedienen.

Und nun kommen wir zu den Muskelvibrationen.

Wenn Du eine Einhandrute oder ein Pendel einsetzt, dann erzeugen Deine Muskeln ganz feine Bewegungen, die von Rute oder Pendel als deutlich sichtbarer Ausschlag angezeigt werden.

Allerdings sind diese Muskelvibrationen nicht ermüdungsbedingt, sondern werden bei korrekter Anwendung von Deiner Intuition gesteuert. D.h. Dein Gefühl oder Deine Intuition wird über die Einhandrute oder das Pendel deutlich wahrnehmbar angezeigt.

Um mit Einhandrute oder Pendel richtig zu arbeiten, kommt es also darauf an, dass man sein Bewusstsein - also das bewusste Wollen - ausschaltet.

Statt dessen lässt man seiner Intuition freien Lauf und nimmt über Rute oder Pendel wahr, was sie einem "zu sagen" hat. Mit etwas Übung ist hierzu beinahe jeder Mensch in der Lage.²

Quellen:
¹ Wikipedia
² www.bioaktiv.de
Foto links: www.bioaktiv.de/images/Rute_Pendel/EHR_verwischt_212.jpg
Foto rechts: www.naturkristall.de/Bilder_Pendel/einhand_feder3_700.jpg

Kontakt

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Ines Konrad
Gustav-Steinbrecher-Straße 9
38350 Helmstedt

Kontakt:

Telefon: 0175 / 8 23 17 51
E-Mail: info(at)ganzheitliche-begleitung.de

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.